Kontakt | Impressum
Äußere Werte

Unverhülltes Vermögen

12. Januar 2011 von

basteln

Verpackungen im Allgemeinen, insbesondere aber Geschenkeverpackungen, werden in der Regel stark überschätzt. Bisweilen werden Verpackungen leider auch komplett unterschätzt, was kaum weniger gefahrenbehaftet ist. Dazu möglicherweise in einem späteren Beitrag mehr. Manchem Leser mag das Thema etwas speziell oder gar fremd erscheinen und der ein oder andere wird sich fragen, warum eine soche Kolumne denn nicht in Fachmagazinen wie “Sack und Pack” oder “Fisch eingetütet” erscheint. Für mich liegt die Antwort nah.

Weiterlesen →

4/11

Best of Fürst Pückler

11. Januar 2011 von

Best of Fürst Pückler

Zitat: Fürst Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871)
Grafikdesign: Arielle Kohlschmidt

Geben und Nehmen

Nachbarschaftshilfe

7. Januar 2011 von

Nachbarschaftshilfe

Als wir zum ersten Mal das Haus besichtigten, das wir später kaufen sollten, wartete die Nachbarschaftshilfe schon sehnsüchtig am Gartenzaun. "Ach, da bekommen wir wohl neue Nachbarn?" – rief frohlockend eine alte Frau herüber. Entgegen meinem Wunsch lag unser künftiges Haus nicht vollkommen allein und mit einer menschenfreien Sicherheitszone drum herum, sondern mitten im Dorf. "Na toll" dachte ich, "fängt ja gut an." Doch erinnerte ich mich auch leise an ein früheres Landleben auf einem 8-Hütten-Dorf. Dort hatte mir eine in der Nachbarschaft wohnende Rentnerin manches Mal allein durch ein kurzes Gespräch das Gefühl wiedergegeben, doch Teil einer menschlichen Gesellschaft zu sein und holte mich damit regelmäßig auf den Boden zurück.

Weiterlesen →

Verhaltensleere

Besinnliche Tage

6. Januar 2011 von

Feuer und Flamme

Ja, ich weiß. Ihr meint es nicht böse. Das ist aber nicht entscheidend, wie ihr das meint. Nicht für mich. Der brave Waidmann meint es ja auch nicht böse, wenn er das zarte Reh mit seiner Flinte von der Lichtung pflückt. Keiner mutet dem Reh zu, dass es dabei Verständnis für die Hege des deutschen Forstes und Einsicht in die notwendige Populationsregulierung entwickeln müsste. Mir aber, mir wird sowas abverlangt. Das klage ich an.

Weiterlesen →

kochbar

Zutaten für zwei, vier, viele

5. Januar 2011 von

tafel

Liebe Leute,
wir treffen uns heute Abend zum Kochen.
Ich freu mich, bis dann.

Was soll es denn geben? … fragt dann der Eine oder Andere noch mal telefonisch eine halbe Stunde vorm vereinbarten Termin. Und was er denn eventuell mitbringen könnte? Damit beweist der liebe Freund seine gute Erziehung. Und das ist toll – aber in diesem Fall überflüssig. Denn auch eine halbe Stunde vor der Kochverabredung weiß ich selbst noch nicht, was es geben wird. Ich beweise damit, dass ich im Trend liege. Weiterlesen →

3/11

Best of Fürst Pückler

3. Januar 2011 von

Best of Fürst Pückler

Zitat: Fürst Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871)
Grafikdesign: Arielle Kohlschmidt

Macht was draus

2011

1. Januar 2011 von

Neujahrswunsch

Bild: Arielle Kohlschmidt

Geknuddelt in Dresden

Kostenlose Umarmung

31. Dezember 2010 von

Stell Dir vor, Du läufst über einen Platz. Einen Platz, den Du gut kennst, über den Du schon tausend Mal gelaufen bist. Plötzlich steht ein Mensch vor Dir mit einem Schild, auf dem "Free Hug" oder "Kostenlose Umarmung" steht. Du tust so, als müsstest Du ganz dringend telefonieren und versuchst, so schnell wie möglich wegzukommen.
Weiterlesen →

Lecker

Kuchen aus der Büchse

30. Dezember 2010 von

Kuchen aus der Büchse

Heutzutage ist verreisen in Europa um ein Erlebnis ärmer – jedenfalls wenn man sich gen Westen bewegt. Gen Osten hat man noch eine kurze Weile lang die Chance, das bekannte Geld in neue, bunte Scheine zu wechseln. Das Schöne daran: Sie strahlen nie die Strenge und den Schweiß des ach so mühsam Verdienten oder Gesparten aus, wie die gewohnte Währung. Da dieses Geld nur räumlich begrenzte Bedeutung hat, muss man ja alles ausgeben, solange man es noch kann. Man hat im wahrsten Sinne des Wortes plötzlich Spielgeld in der Tasche, das man gegen eigenartige, unbekannte Dinge eintauschen kann. Der Umrechnungskurs ist meist auch viel zu kompliziert für meine lang schon verlorenen Kopfrechenkünste. So gebe ich schnell alle Versuche auf und lass mich in einer paradiesischen Welt ohne Geld- und Zahlenwerte treiben. Es kost’ eben alles, was es kost’.

Weiterlesen →

Tobogganing für Senioren

Rodeln im Alter

29. Dezember 2010 von

Schlittenfahrt

"Wohnen im Alter" ist ein Thema, dessen sich sowohl die Sozialwissenschaften als auch die Wohnungswirtschaft angenommen hat. "Sex im Alter" ist auch ein Hut, ein alter. So wie "Ernährung im Alter".

Was ist aber mit Rodeln im Alter? Weiterlesen →

Seite: zurück 1 2 3 ... 78 79 80 81 82 83 84 ... 94 95 96 vor