Kontakt | Impressum
Andrea Rachui

Der Morgenspaziergang

17. April 2014 von

Bild: FOTOKIOSK

Bild: FOTOKIOSK

Vom Schlafe befreit nach langer Zeche
Durch des Weckers lauten, betäubenden Klick,
dröhnt im Kopf ein Schmerzesblick.
Der schöne Traum, in seiner Schwäche,
zog sich in ferne Schwaden zurück. Weiterlesen →

Andi Herrmann

„Sprechen Sie Andi?“ Heute: Sprachorigami

16. April 2014 von

Bild: Lara Cores

Bild: Lara Cores

Alter Falter. Warum sagen wir das eigentlich?

Handelt es sich hierbei um jenes Geschöpf, welches die Luft zerschmettert und sich dabei über die Wiese bewegt? Oder ist es deren Nachtverwandtschaft, die in ihrer Einfalt in die Hemdfalten einfällt, um dort Löcher zu hinterlassen? Vielleicht faltet aber auch der Alte gerade den Tatverdächtigen. Nein, wartet! Es geht um den ollen Notenvielfalter Harold Faltermeyer. Genau, das wird es sein. Weiterlesen →

Andrea Rachui

Dekadenz ist Durchschnitt

14. April 2014 von

Bild: Quincena Musical

Bild: Quincena Musical

Es gibt Sonntagvormittage, die sind so leer, dass sie nur mit zünftiger Opernmusik zu ertragen sind. Verdi oder Puccini, vornehmlich. Ich traue mich das sogar bei geöffnetem Fenster, auch wenn die Nachbarn zur Strafe für den Rest des Tages mit dem “Besten von heute” aus dem Dudelfunk dagegen halten. Krieg der Welten ist das. Irgendwann werde ich mich ergeben und das Fenster schließen – entweder die „Traviata“, oder Frischluft, beides gleichzeitig geht nicht. Kein Wunder, dass Violetta am Ende immer lungenkrank stirbt. Weiterlesen →

Zettelfrei einkaufen

Eine ganz normale Geschichte über fast alles – Vol. II

10. April 2014 von

Bild: USAG Vicenza

Bild: USAG Vicenza

Rüdiger liebt Erdbeermarmelade. Seit Elke zum Zumba geht, gibts sonntags nur noch Bockshornkleeaufstrich. Und Rucola-Senf-Paste. Elke spricht Zumba mit “Z” aus, das nervt Rüdiger fast noch mehr, als die Tatsache, dass er ihre Einkaufsliste offenbar gerade mit den gottverdammten Plastikflaschen, die der gottverdammte Leergutautomat nicht annehmen wollte, entsorgt hat. Weiterlesen →

Guter Rat muss nicht teuer sein.

Herr Doktor, Herr Doktor

8. April 2014 von

Bild: DanieleCivello

Bild: DanieleCivello

Oh weises Internet, bitte teile deine Geheimnisse mit uns! Im Netz des Wissens kann guter Rat an jeder Ecke für lau eingeholt werden. Das gilt auch für den ärztlichen Bereich. Ob die Meinungen jeweils fachlich richtig und fundiert sind, muss der Fragesteller dann für sich entscheiden. In jedem Fall hat der “Patient” eine Vielzahl an verschiedenen Diagnosen und Lösungsansätzen zur Auswahl. Weiterlesen →

Wir beugen uns dem Geschrei

Leute, Leute, Leute,

7. April 2014 von

Bild: CREDO: Cuomo Policy Summit 8/22/2012

Bild: CREDO: Cuomo Policy Summit 8/22/2012

was waren das für herzzerreißende Tage. Teilentblößte Jungfern protestierten seit Einstellen des Kostblog am 01.04. lautstark vor den weit geöffneten Fenstern des verehrten Kollegen Altmann. Kostblog-Gründer Krüger wurde von austrainierten Hundekotgegnerinnen mit selbigem beworfen. Im beschaulichen Löbau sperrten erzürnte Anhänger den aufgehenden Autorenstern René Seidel zur Musik von Marianne und Michael in die ungeheizte Blumenhalle des Messegeländes. Jack Tyler Sparks wurde auf seiner Ducati angeschossen und erholt sich derzeit in einem Pariser Hotel von den Verletzungen. Weiterlesen →

Wenn die Zeit gekommen ist

Am Ende ist immer Schluss

1. April 2014 von

Bild: The Wanderer's Eye Photography

Bild: The Wanderer’s Eye Photography

Liebe treue Kostblog-Leser,

947 Geschichten haben wir Euch & Ihnen seit dem 1.Juni 2010 auf dieser Plattform dargeboten. Knapp 50 Autoren unterschiedlichster Herkunft haben die Tatstaturen glühen lassen, um Sie & Euch zu unterhalten, zu amüsieren, anzuregen, zu erregen, zu verärgern oder sanft in den Schlaf zu bringen. Nun stellen wir unser Experiment ein. Weiterlesen →

Henning H. Wenzel

Ein T-Shirt Spruch kommt auch darin vor

31. März 2014 von

Bild: Wolf G.

Bild: Wolf G.

Da wird doch der Hase in der Pfanne blondiert oder wie heißt die Redewendung? Jedes Mal, wenn Hubert die Straße betritt, fährt ihm diese Frau mit ihrem Fahrrad über die Füße. An sich wäre das nicht weiter schlimm, Hubert trägt seit vielen Jahren ausschließlich Schuhe mit Stahlkappen, doch rammt sie ihm zusätzlich mit ihrem überbreiten Lenker die daran befestigte, eindeutig zu große Klingel in die Magengrube. Dann lächelt sie munter eine Bitte um Vergebung in seine Richtung und verschwindet um die nächste Ecke. Weiterlesen →

Oder?

Ukraine – subjektiv gesehen

28. März 2014 von

Bild: streetwrk.com

Bild: streetwrk.com

Ich gehe mit Freunden über die offene Grenze in ein altes tschechisches Gasthaus. Das Bier, die Knoblauchsuppe und die Atmosphäre locken. Hier setzt man sich auch zu den Anderen und redet mit einander. Wir setzen uns zu drei Männern und führen bald ein spannendes Gespräch, denn die drei stammen aus der Ukraine. Sie arbeiten für einen deutsch-tschechischen Konzern und wollen morgen wieder in die Heimat zurück. Weiterlesen →

Jack Tyler Sparks rezensiert

Akif Pirinçci: “Deutschland von Sinnen“

27. März 2014 von

vonsinnen
2030 in „Eurabia“ : An Kränen aufgeknüpfte Leiber gehören zum normalem Straßenbild im islamisierten Europa, in dem die Urteile auf Koransuren gründen. War der Gehenkte nur schwul oder wollte er verhindern, dass der Imam des Viertels seine kleine Schwester vergewaltigt? Weiterlesen →

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 99 100 101 vor