Kontakt | Impressum
Aus der Rügenwalder Mühle

Ich liebe Euch alle

26. Februar 2014 von

Bild: Lindspetrol

Bild: Lindspetrol

Es ist sensationell, zu wie viel Liebe ich fähig bin. Ich liebe neben meiner wundervollen Frau auch die romantische Vorstellung, dass der Allgemeine Deutsche Automobilclub ADAC seit Jahrzehnten heimlich eine Marderzucht betreibt. Ich liebe es sehr, bei Wind und Wetter mit meinem Fahrrad ins Büro zu fahren, besonders an dieser ganz kniffligen Stelle hinter dem Bahnhof, wo zwischen der mörderisch hohen Bordsteinkante und den unheilverheißenden Straßenbahnschienen knappe zwanzig Zentimeter Platz sind. Weiterlesen →

Ein neuer Fall für die Gleichstellungsbeauftragte

Femös

25. Februar 2014 von

1024px-Femen_2

Bild: COMBO

PROLOG:

Am 13. Februar posierten zwei Aktivistinnen der Frauenbewegung FEMEN in Dresden mit nacktem Oberkörper. Eine Frau trug die Losung „Thanks Bomber Harris“ auf den Brüsten. Als Bomber Harris wird der britische General bezeichnet, der 1945 das Bombardement auf Dresden befohlen hatte, bei dem mehr als 20.000 Zivilisten starben. Weiterlesen →

Facebook übernimmt WhatsApp

Bewerbungsschreiben 2.0

24. Februar 2014 von

Bild: Egan Snow

Bild: Egan Snow

Die Wanze in der Tasche wurde vom Prototypen des „Big Brother“ aufgekauft. Für die Gesellschaft der Exhibitionisten, die bereitwillig teilweise viel zu viel von sich preisgibt, ist das der willkommene Schritt in eine Zukunft, in der es keine Notwendigkeit mehr für formale Bewerbungsschreiben geben wird. Wo habe ich gefeiert, welche Veranstaltungen besucht? Verschicke ich eher Bilder von meinem selbstgemachten Essen oder von meinem Geschlechtsteil? Vielleicht passt eines der beiden Motive besser zum Unternehmen als das andere?
Wenn man Informationen als privat einstuft, ist man weniger vorsichtig und umso verblüffter, wenn sie dann doch ans Tageslicht kommen.
Weiterlesen →

Noch mehr Empörung

Expedit muss leben

21. Februar 2014 von

Bild: hobvias sudoneighm

Bild: hobvias sudoneighm

Brüder und Schwestern der Empörungsgemeinde, bitte begleitet mit all euren Gebeten diesen wichtigen offenen Brief an die IKEA-Chefetage:

“Nein, ihr schmierigen schwedischen Möbelschweine, es ist nicht egal. Und sagt nie wieder, es sei nur ein Regal. Es ist unser gesamtes Lebensgefühl, das ihr Laubsägefaschos mit dem Flammenwerfer der Sortimentserneuerung bedroht. Weiterlesen →

Loretta Schier und Jan-David Blüthner

Mandarinentorte

20. Februar 2014 von

Bild: girlstyle

Bild: girlstyle

Der Montag brachte nichts. Ich war zu geschafft. Das Wochenende hatte mich ausgelaugt und Harrys bescheuerter Abtritt am Sonntag mein Gehirn noch nicht realisiert. Lu sah die Dinge von außen und behielt recht. Ich hatte die Übersicht verloren. Harrys Spruch auf meiner Mailbox ließ mich kotzen: Falls du dich beruhigt hast, kannste ja vorbeikommen. Ich bin ab Acht zu Hause. Weiterlesen →

Wann wird es endlich richtig Winter?

Nörgeln

19. Februar 2014 von

Bild: Etmo

Bild: Etmo

Sotschi ist einer der beliebtesten Bade- und Kurorte Russlands, die so genannte Riviera des Schwarzen Meeres. Sotschi liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Nizza. Das Klima der Küstenzone Sotschis ist subtropisch. Was bitte liegt also näher, als in Sotschi olympische Winterspiele auszutragen? Weiterlesen →

Commodore

Das Dorf, das Dorf, die Erde, die Erde und der Selbstmord des Astronauten

18. Februar 2014 von

Bild: Joel Kramer

Bild: Joel Kramer

Als Gaddafi mir das erste Mal begegnete, war ich siebenundzwanzig. Er bewohnte einen Palast und verschenkte pfundweise Marihuana. Etwas zu verschenken lag in seiner Natur, denn für gewöhnlich forderte er bescheiden und erledigte diskret. War Gaddafi gut gelaunt, bemerkte ich das sofort. Dann bevorzugte er weiße Kleider, ausnahmsweise mit goldenen Nadelstreifen und von Adidas. Weiterlesen →

Dafür. Dagegen.

Rentenwünsche

17. Februar 2014 von

Bild: Lisa F. Young

Bild: Lisa F. Young

Immer wenn ich auf dem Neustädter Bahnhof noch etwas Zeit habe, trinke ich bei ihr am Kiosk einen Kaffee. Ich kenne sie schon seit Jahren. Eine ältere etwas füllige Frau, die immer freundlich und schnell bedient. Zeit zum Plausch ist auch immer. Weiterlesen →

Loti Kioske

Sie nannten ihn Napoleon

14. Februar 2014 von

Bild: flickr/kikuyumoja

Bild: flickr/kikuyumoja

„Hast du erst mal einen Namen, ist es ganz egal, wie du heißt“, sagt ein Sprichwort. Mein Kumpel Peppi und seine Frau standen kürzlich vor der Frage: Wie nennen wir unseren Sohn? Eventuell Kevin? Lieber nicht. Was weitgehend unbekannt ist: Das besonders in Neubaublöcken auftretende Kevin ist eine Huldigung an Kevin Russell, den Sänger der ehemaligen BOEHSEN ONKELZ. Vor Jahren, nach klatschnassen Konzerten, gingen die Simones mit den Maiks ins Bett und starteten das Projekt Kevin. Gehasst, verdammt, vergöttert, aber eben Kevin. Weiterlesen →

Henning W. Wenzel

Wie ich einem Nazi das Leben rettete

13. Februar 2014 von

Bild: flickr/URBAN ARTefacte

Bild: flickr/URBAN ARTefacte

Im Grunde war es wie jedes Jahr. Auf der einen Seite standen sie und gaben sich Mühe, ihre Beschränktheit so drohend und martialisch wirken zu lassen, wie es nur ging. Auf der anderen Seite wir, die durch unsere pure Anwesenheit dafür sorgten, dass weder ein Weg nach Rom führte noch und erst recht nicht zum geplanten Aufmarschziel. Dazwischen standen die bis zum Hals in Protektoren und Schutzschilden gehüllten Robocop-Gestalten, die beide Lager voneinander zu trennen hatten und berufsbedingt wieder mal zwischen den Stühlen saßen. Weiterlesen →

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 94 95 96 vor