Kontakt | Impressum
Mike Altmann

Wahrheitstrunk am Wahlkampfstand

11. September 2014 von

Bild: rauter25

Bild: rauter25

 

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Wählerinnen und Wähler,

der nächste Sonntag ist ein schicksalhafter Tag. Es liegt in ihrer Hand, ob auch in den nächsten fünf Jahren Stabilität herrscht oder eine große Unsicherheit einzieht.

Während der Parteimensch redet, kommt von hinten ein lila Einhorn angeschwebt, auf dessen Rücken sitzt eine anonyme Elfe – nennen wir sie also Anonymia. Da schlechte Redner – wie schon Tucholsky wusste – ihren Zuhörern immer etwas vortrinken, hat die Elfe leichtes Spiel. Ins Oppacher Sprudel mischt Anonymia einige Wahrheitstropfen. Wie erwartet, greift der schlechte Redner nach zwei Absätzen zum Wasserglas, als ob er darin den Sturm suche, den er mit seinem Beitrag versucht auszulösen. Er findet nur Blubberblasen. Enttäuscht trinkt er das gesamte Glas in einem Zug aus. Dann redet er weiter… Weiterlesen →

Fallhöhe

Der freundliche Friese

9. September 2014 von

003

Was ist das für ein netter Mensch neben mir im InterCity von Oldenburg nach Bremen. Hochgewachsen, wie es sich hier im Norden gehört. Ein Friese, wird er mir später verraten. Das Ost lässt er leise lächelnd weg. Zu viele platte Witze in all den Jahren, vermutlich. Handelsvertreter war er. 120.000 Autokilometer im Jahr. Gutes Geld hat er verdient. Und vorgesorgt. Zwei Wohnungen für die Alterssicherung. Dann gab es einen Wechsel im Management des Unternehmens und der Friese fiel durch’s Sieb. Mit fünfundfünfzig ist er zum ersten Mal in seinem Leben arbeitslos. Weiterlesen →

Umsonst gehofft

Sgeht wieder los

3. September 2014 von

124

Menschen, Freunde, Verehrerinnen,

einige wenige aber recht erholsame Tage liegen hinter der Kostblog-Redaktion.

Niemand, und wir meinen NIEMAND hat uns in diesem wundervollen Sommer, dessen heiße Augusttage uns allen noch tief in den Knochen stecken, mit Nachfragen nach unserem Wohlergehen oder gar frischen Artikeln belästigt. Heute brach unsere zauberhafte Ex-Kollegin Anita Hendrich das Schweigen und fragte höflich an, ob das Projekt Kostblog gestorben sei.

Mitnichten, Leute. Keineswegs. Wir machen weiter. Muss ja.

Am kommenden Montag oder Dienstag, lasst es unseretwegen Mittwoch werden, ist offizielle Spielzeiteröffnung. Und dann, ja dann müssen wir mal schauen, ob unsere große Sommerfaulheit Euch alle mitgerissen hat. Oder ob ihr heimlich Geschichten über Geschichten geschrieben habt und sie uns jetzt sofort und sogleich um die Öhrchen ballert.

Wir freuen uns, denn wenn wir uns nicht freuen, wird auch nix besser.

Beste Grüße aus der literarischen Provinz, wir.

Starker Jahrgang

Kopf in den Sommer

16. Juli 2014 von

Erdbeerfrau

Der Adler ist gelandet in Berlin. Einmal noch hupend mit dem Astra durch die Stadt, dann fällt die Fußballfieberkurve ab. Dann brauchen sie ein neues Ziel, all die hassverzerrten Fratzen, die im Dunklen todesmutig Fähnchen knicken. Wenn sie im Rudel sind. Die feigen Pinscher.
Weiterlesen →

Das Echo Brasiliens - Vol. 9

Wir sind Meister

11. Juli 2014 von

flickr/DGTX

Im Görlitzer Späti wirst Du nicht mit „Sauf schön“ oder ähnlichen szenetypischen Unflätigkeiten verabschiedet. Manni, der Tankwirt, wünscht „Maximalen Biergenuss“, wenn Du seine heiligen Trinkhallen verlässt. Diese Stadt ist historisch so vornehm, da hält Dir ein dritter Trinker noch höflich die Tür auf. Sehr angenehm, gerade wenn die Kraxe bis unter die Deckelschnalle vollgepackt ist. Weiterlesen →

Tante Glubschie

Ich bin dann mal raus

10. Juli 2014 von

Bild: e-supreme

Bild: e-supreme

Es ist soweit. Sharon meldet sich zurück. Wie lange? Kann ich Ihnen leider nicht sagen. Vielleicht ist es nur ein kurzes Aufbäumen, bevor ich völlig untergehe, oder ich bleibe etwas länger als nur zum Frühstück. Das weiß ganz allein der Wind. (Und noch nicht mal da bin ich mir sicher.) Weiterlesen →

Das Echo Brasiliens - Vol. 8

Das nimmt Zeit von der Uhr

8. Juli 2014 von

flickr/DGTX

Ist das System an sein Ende gekommen? Brauchen wir neue Einflüsse?“ Mein Blut gefriert schlagartig zu ewigem Polareis. Was war denn in den Altmann gefahren? Stellt der jetzt tatsächlich gesellschaftskritische Fragen? Ist er womöglich die Wiedergeburt von Jakob Böhme, dem größten Sohn der Stadt? Vorsichtig linse ich unter der stinkenden Pferdedecke hervor, die mein Entführer mir über den Kopf gestülpt hatte.
Weiterlesen →

Das Echo Brasiliens - Vol. 7

Koch oder stirb

6. Juli 2014 von

flickr/DGTX

Übersät mit schwarzviolett schimmernden Blutergüssen finde ich mich in der Küche meines Peinigers wieder. Am 22. Tag meiner Entführung hat sich meine Situation nicht entscheidend verbessert. Eine schwere Eisenkette verbindet mich mit dem Herd und lässt mir so viel Freiheit, dass ich gerade noch Töpfe und Pfannen erreiche.
Weiterlesen →

Das Echo Brasiliens - Vol. 6

Schnittchen und Eierlikör

4. Juli 2014 von

flickr/DGTX

Die Tage und Nächte in der Höhle meines Peinigers laufen schmierig ineinander wie Eiter und Blut eines aufgekratzten Pubertätspickels. Längst schon verspüre ich keinen Einzelschmerz mehr. Ich sieche im Ganzen. Heute ist wieder Fuppes. Soweit ich verstanden habe, hat der Trainer Joachim “Jogi” Löw aus Schönach im Schwarzwald ein Testspiel gegen irgendeine Karnevalstruppe angesetzt. Trainer Löw will herausfinden, was genau passiert, wenn er nichts verändert. Auch Altmann will herausfinden, was passiert, wenn er nichts verändert. Also schickt er mich zum Dönermann. Irgendetwas in mir flammt auf. Weiterlesen →

Stilzkin

Ich sehe dich so

3. Juli 2014 von

Bild: h.koppdelaney

Bild: h.koppdelaney

Du bist so viel mehr, als sie dir zugestehen, zu sein. Eine Blume, in einer ansonsten toten Welt. Gefangen in einer Welt, die dich deiner Kraft und deines Glanzes beraubt. Weiterlesen →

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 100 101 102 vor