Kontakt | Impressum

Artikel der Kategorie ‘Axel Krüger’

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 19 20 21 vor

Das Mädchen auf der Schaukel

1. Oktober 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

4 Menschen, 2 w, 2 m, lesekundig. 1 Betreuer. 1 Hilfskellner. Der Hilfskellner bin ich. Wir haben einen Auftrag. Fahrt um dieses dicke Land. Bereist seine äußersten Zipfel. Ernährt Euch ausschließlich von regionalen Spezialitäten. Erzählt den Menschen Geschichten zu 25 Jahren deutscher Einheit und kämpft um ihre Gunst. Ihr dürft dabei keine Requisiten benutzen, nicht […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Margret und das liebe Vieh

30. September 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

4 Menschen, 2 w, 2 m, lesekundig. 1 Betreuer. 1 Hilfskellner. Der Hilfskellner bin ich. Wir haben einen Auftrag. Fahrt um dieses dicke Land. Bereist seine äußersten Zipfel. Ernährt Euch ausschließlich von regionalen Spezialitäten. Erzählt den Menschen Geschichten zu 25 Jahren deutscher Einheit und kämpft um ihre Gunst. Ihr dürft dabei keine Requisiten benutzen, nicht […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Harte Melone

29. September 2015 Von: Kategorie: Allgemein, Axel Krüger Noch keine Kommentare →

4 Menschen, 2 w, 2 m, lesekundig. 1 Betreuer. 1 Hilfskellner. Der Hilfskellner bin ich. Wir haben einen Auftrag. Fahrt um dieses dicke Land. Bereist seine äußersten Zipfel. Ernährt Euch ausschließlich von regionalen Spezialitäten. Erzählt den Menschen Geschichten zu 25 Jahren deutscher Einheit und kämpft um ihre Gunst. Ihr dürft dabei keine Requisiten benutzen, nicht […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Gysi und die 7 Lerchen

28. September 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

4 Menschen, 2 w, 2 m, lesekundig. 1 Betreuer. 1 Hilfskellner. Der Hilfskellner bin ich. Wir haben einen Auftrag. Fahrt um dieses dicke Land. Bereist seine äußersten Zipfel. Ernährt Euch ausschließlich von regionalen Spezialitäten. Erzählt den Menschen Geschichten zu 25 Jahren deutscher Einheit und kämpft um ihre Gunst. Ihr dürft dabei keine Requisiten benutzen, nicht […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Sie kommen näher

14. September 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger 1 Kommentar →

Jetzt wird die Bedrohung greifbar. Jetzt sind das nicht mehr nur ein paar hunderttausend anonyme Nichtschwimmer auf ihrem abenteuerlichen Survival-Trip, jetzt werden die richtig gefährlich. Jeder dritte Migrant hat Abitur. Damit haben wir nicht gerechnet.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Genuss oder Leben

11. August 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger 1 Kommentar →

Steht ein sogenanntes verantwortungsvolles Leben, ein Leben welches als Geschenk verstanden und angenommen wird im Gegensatz zu einem ungezügelten, möglicherweise auch selbstzerstörerischen Genuss? Ungezügelt will dabei als personalisiert verstanden wissen. Für die fromme Helene mag der Genuss einer zweiten Tasse Melissentee bereits triebhaft und sündig scheinen. Harry Rowolth hatte in dieser Hinsicht ein anderes Maß […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Bad mit Pilz

6. August 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Deutschland, Sommer 2015. Das Boot ist voll, singen die geistigen Leichtmatrosen zur Melodie von den Moorsoldaten. Sie erinnerten ihn, meint mein bester alter Freund, an die dumpfäugigen Brüllpimmel der Vorwendezeit, die erst unter Muttis feuchtwarmer Schürze vorgekrochen kamen, als die Gefahr, von einem freundlichen Volkspolizisten versehentlich erschossen zu werden, weitgehend gebannt war.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Wir ham auch WLAN

20. Juli 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

„Wir ham auch WLAN, wenn Du willst.“ Ich bin verdutzt. WLAN – in der Provinz? „Du“ – in der Provinz? Beides nicht selbstverständlich. Die Görlitzer können es ja nicht leiden, wenn man ihre schöne alte Stadt in der Provinz verortet. Die „Gaststätten“, wie der geborene Görlitzer vom feinsten Restaurant bis zur Bierschwemme gerne alles über […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Mein wunderbarer Müllplatz

7. Juli 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger 1 Kommentar →

Ich bin wieder mal verliebt. Furchtbar verliebt. Keine Ahnung, ob mir meine Seele damit etwas zurufen will. Vielleicht so was wie: das ist die Rechnung für die herzlosen Jahre, als Du triebhaft wie ein anatolischer Wildesel durch die Schlafgemächer puppenäugiger Jungfrauen geritten bist.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Adiós guapa

24. Juni 2015 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Menschen, zumal ältere Menschen, die sich per Zug auf eine Fernreise begeben, werden von einer geheimnisvollen Macht unmittelbar nach dem Einnehmen der Sitzplätze gezwungen, mitgebrachte Speisen zu verzehren. Ist der Gott des Reiseproviants den übrigen Mitfahrern gnädig gestimmt, handelt es sich um weitgehend geruchsneutrale Lebensmittel mit einem in der Zukunft liegenden Mindesthaltbarkeitsdatum.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Seite: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 19 20 21 vor