Kontakt | Impressum

Artikel der Kategorie ‘Axel Krüger’

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 16 17 18 vor

Von den Gefahren des Autofahrens

2. Dezember 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Ich fahre nicht gerne Auto. Da ich keinerlei weitere Marotten oder unangenehme Eigenschaften an mir kenne, stehe ich aufrecht wie ein vom Blitzeis überraschtes Erdmännchen zu dieser Abnormität. Erst neulich, als ich gezwungen wurde, in einem Auto zu fahren, fuhr mein geliebter Rucksack auf dem Rücksitz mit. Durch eine der Gesamtverkehrssituation geschuldete überraschend eingeleitete Gefahrenbremsung […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Ich habe Fabian Plank gesehen

12. November 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Neulich las ich in einer deutschlandweit geachteten Zeitung, dass hundeteure winzig kleine Céline-Handtaschen die neuen Silikonbrüste sind. Das gelte vor allem für reiche Russinnen im Urlaub. Die nähmen, war zu lesen, die teuren Handtaschen sogar mit an den Strand. Wo einem so eine teure Handtasche ja gerne mal abhanden kommt. Wenn man baden geht, zum […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

F.D.P.

15. Oktober 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Ich will gar nicht lange drumrumreden. Ich könnte lange drumrumreden, ich kann das aus dem Stand. Neulich zum Beispiel, neulich war ich im Schlepptau von meim alten Freund auf eine Poetenschlacht geraten. Der Name des Veranstaltungsortes, wie die jungen Leute heute wieder zu locations sagen, der Name war so altertümlich wie ein Großteil des Publikums. […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Alois Nebel

6. Oktober 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien wird dieser Tage sechzig Jahre alt. Das Altvatergebirge hingegen ist bedeutend älter. Es bildet sich, das Gebirge mit dem malerischen Namen, aus zwei Gneisauswölbungen. Das Wort Gneisauswölbungen kommt mir gerade jetzt, wo die ersten Herbstnebel uns feuchtkalt unter die Röcke wehen, sehr recht. Es leitet sich einerseits streng wissenschaftlich her, […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Möwenscheiße

24. September 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger 2 Kommentare →

Versonnen schaue ich dem eleganten Flug der Möwen über mir zu. Kein einziger ängstlicher Gedanke daran, dass sie kacken könnten. Aus dem kleinen Transistorradio neben mir sollte dazu, so stelle ich es mir vor, leise Soulmusik dringen. Klingt aber nicht nach Soul.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Edeka

17. September 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger 2 Kommentare →

Gerne schlendere ich in meinen freien Stunden durch die anregende Warenwelt eines örtlichen Edeka-Marktes. Säuberlich aufgereihte Schokoladenriegel beruhigen meinen vom Alkohol des Vorabends und den Weltproblemen aufgewühlten Verstand und geben mir auf wundersame Weise verlorenes Vertrauen in die Menschen zurück. Schon beim Einschwenken auf die liebevoll gestalteten Parkierungsflächen scheinen mir selbst dunkeläugige Dschihadisten mit ihren […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Der freundliche Friese

9. September 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger 1 Kommentar →

Was ist das für ein netter Mensch neben mir im InterCity von Oldenburg nach Bremen. Hochgewachsen, wie es sich hier im Norden gehört. Ein Friese, wird er mir später verraten. Das Ost lässt er leise lächelnd weg. Zu viele platte Witze in all den Jahren, vermutlich. Handelsvertreter war er. 120.000 Autokilometer im Jahr. Gutes Geld […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Sgeht wieder los

3. September 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Menschen, Freunde, Verehrerinnen, einige wenige aber recht erholsame Tage liegen hinter der Kostblog-Redaktion. Niemand, und wir meinen NIEMAND hat uns in diesem wundervollen Sommer, dessen heiße Augusttage uns allen noch tief in den Knochen stecken, mit Nachfragen nach unserem Wohlergehen oder gar frischen Artikeln belästigt. Heute brach unsere zauberhafte Ex-Kollegin Anita Hendrich das Schweigen und […]

Ganzen Beitrag lesen ...»

Kopf in den Sommer

16. Juli 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger 5 Kommentare →

Der Adler ist gelandet in Berlin. Einmal noch hupend mit dem Astra durch die Stadt, dann fällt die Fußballfieberkurve ab. Dann brauchen sie ein neues Ziel, all die hassverzerrten Fratzen, die im Dunklen todesmutig Fähnchen knicken. Wenn sie im Rudel sind. Die feigen Pinscher.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Wir sind Meister

11. Juli 2014 Von: Kategorie: Axel Krüger Noch keine Kommentare →

Im Görlitzer Späti wirst Du nicht mit „Sauf schön“ oder ähnlichen szenetypischen Unflätigkeiten verabschiedet. Manni, der Tankwirt, wünscht „Maximalen Biergenuss“, wenn Du seine heiligen Trinkhallen verlässt. Diese Stadt ist historisch so vornehm, da hält Dir ein dritter Trinker noch höflich die Tür auf. Sehr angenehm, gerade wenn die Kraxe bis unter die Deckelschnalle vollgepackt ist.

Ganzen Beitrag lesen ...»

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 16 17 18 vor